studio adhoc gestaltete die gesamte Print- und Online-Kommunikation und betreute die Social Media Accounts des Ratschlags sowie den Newsletter – auch redaktionell. Bei der Konzeption der Website haben wir die Kommunikation deutlich auf wenige Kommunikationsziele konzentriert, alles neu strukturiert und inhaltlich geschärft (in einfacher Sprache). Die Mitglieder des Ratschlags wurden aktiv in die öffentliche Diskussion eingebracht und mit ihrem Engagement auf eigenen Seiten präsentiert. Auch der Projektwettbewerb „Respekt gewinnt!“ und die eingereichten Projekte werden sehr bildstark präsentiert. Strategische Partner des Ratschlags werden mit Micro-Sites integriert, die sie zur eigenen Kommunikation nutzen, um ihre Projekte bekannter zu machen.

Für die Präsentation des Berliner Ratschlags für Demokratie auf Veranstaltungen entwickelte studio adhoc einen Infostand, der von allen Seiten zugänglich ist. Der Stand soll eine modulare und offene Stätte der Begegnung sein. Die Besucher können sich über den Ratschlag sowie über den Wettbewerb des Ratschlags informieren, Interviews mit den Ratschlagsmitgliedern ansehen, Info-Material mitnehmen oder einfach nur zusammensitzen und miteinander in Kontakt treten. Öffentliche Aufträge enden immer nach einem bestimmten Zeitfenster. Dies war bei uns 2017 leider der Fall. Wir wünschen dem BRfD alles Gute!

Für: Berliner Ratschlag für Demokratie

Art: Brand Strategy, Corporate Design, Corporate Strategie, Event Design, Kampagne, Social Media, Webdesign - Ausstellung, Give-Aways, Konzept, Mobile Kommunikation, Mobile Lösungen, Plakate, Postkarten, Print, Website