Zum Thema: Fotografie

Auszeichnung für Cabuwazi Beyond Borders

Bei unserer Arbeit für den Berliner Ratschlag für Demokratie organisieren wir einzelne Preisverleihungen, bei denen die ausgezeichneten Teams in den Institutionen der Mitglieder des Ratschlags empfangen werden. In diesem Jahr durften wir einen besonderen Moment erleben als das Berliner Projekt „Cabuwazi Beyond Borders“ im Abgeordnetenhaus von Berlin vom Präsidenten Ralf Wieland eine Auszeichnung überreicht bekam. Das Projekt-Team ,it den vielen syrischen Kindern aus der Notunterkunft in den Hangars des Flughafen Tempelhof machte aus dem ehrwürdigen Event eine wuselige Clownerie, wodurch die Übergabe sehr emotional und anrührend wurde.

Cabuwazi Beyond Borders geht wöchentlich in 7 Berliner Notunterkünfte und bereitet den Kindern dort vielfältigen Zugang zur kulturellen Teilhabe und zum eigenen Ausprobieren am neuen Ort: Es gibt die körperliche Akrobatik, die darstellende Clownerie, die Kinder können sich musikalisch betätigen oder sich organisatorisch einbringen. Alles im Circus baut auf Kooperation und Vertrauen zwischen Menschen auf. Menschen, die eine universelle Sprache sprechen, in der Freude, Trauer, Blödsinn und große Gefühle ihren Platz haben und ausagiert werden können.

Als dokumentierender Fotograf war ich hingerissen vom Charme und der Offenheit der Kinder, mit der sie auch den Präsidenten des hohen Hauses sofort aus dem Tagesgeschäft in ihre Welt der Neugier und des Lernenwollens entführten. Wenn man mit ihnen zusammen ist, kann man spüren welches Potenzial in dieser Generation steckt und wie sehr sie darauf drängt, sich in unserer Gesellschaft zu beteiligen. Diese Kinder brauchen Zugang, Perspektive, Förderung und die Freiheit, nicht nur tun zu können, was sie wollen, sondern auch zu wollen, was sie können.

> Mehr Bilder von Cabuwazi Beyond Borders gibt es beim Bericht von der Preisverleihung im Blog vom Berliner Ratschlag für Demokratie.

Neue Website für comunicada

Lilian-Astrid Geese ist eine international gefragte Konferenzdolmetscherin und Übersetzerin.

comunicada Website

Unter dem Markennamen „comunicada“ ist sie mit ihren Sprachendiensten im globalen Gespräch auf Kongressen, Symposien, Festivals und Events. Ihr thematischer Fokus liegt dabei auf der Kultur-Kommunikation: Kunst, Kino, Literatur, Philosophie, Sozialwissenschaften, Theater, Architektur, Design und Fotografie.

comunicada.de